Text

7. Kammerkonzert

Bach auf vier Saiten

Werke von Johann Sebastian Bach
für Violoncello solo

Termine

JOHANN SEBASTIAN BACH

Suite Nr. 1 G-Dur, BWV 1007

Partita Nr. 1 h-Moll, BWV 1002 (Auswahl)

Suite Nr. 2 d-Moll, BWV 1008

Die sechs Suiten für Violoncello solo von Johann Sebastian Bach sind nach Einschätzung des bedeutenden Cellisten Pablo Casals „die Quintessenz von Bachs Schaffen“. Nachdem Casals in einem Antiquariat auf die Erstausgabe der Suiten gestoßen war und ihren besonderen Stellenwert in der Musikgeschichte erkannt hatte, präsentierte er sie der Öffentlichkeit und verhalf ihnen insbesondere mit seiner Gesamtaufnahme in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts zu enormer Popularität. Seither sind sie aus dem Konzertrepertoire der nachfolgenden Cellistengenerationen nicht mehr wegzudenken. Jeder kennt sie – oder scheint sie zu kennen, was enorm hohe Erwartungen an den jeweiligen Interpreten stellt. Gregor Szramek nimmt die Herausforderung an und wird Ihnen die ersten beiden Bachsuiten in einer einzigartigen Neufassung der Werke präsentieren: So wie den jeweiligen Sätzen in der h-Moll-Partita Variationen, so genannte Doubles, folgen, wird er in der Wiederholung der Suitensätze eigene improvisierte Doubles zu Gehör bringen und Sie mit ungewohnten, neuartigen Klängen dieser Bach‘schen „Perlen“ überraschen.